Neerach

Neeracher Schüler lernen im Unterricht Instrumente

Nach den Sommerferien wird eine Klasse in Neerach mit Instrumenten ausgerüstet. Das Projekt führt der Musikverein Neerach mit der Schule durch. Er erhofft sich dadurch, Nachwuchs für den Verein zu gewinnen.

In Neerach gibt es etwas zu feiern: Der Musikverein wird 50 Jahre alt.

In Neerach gibt es etwas zu feiern: Der Musikverein wird 50 Jahre alt. Bild: mcp

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Musikverein Neerach feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen. «Wir werden kein einzelnes, grosses Fest veranstalten, sondern das ganze Jahr über verschiedene Anlässe in der Gemeinde und deren Umgebung durchführen», sagt Vereinspräsident Markus Häfliger.

Das Jubiläumsjahr steht im Zeichen der Nachwuchsförderung, so fliesst das Geld, das der Verein an den Anlässen einnimmt, in Nachwuchsprojekte. Auch das Hauptprojekt des Vereins, die Bildung einer Bläserklasse, ist den Jungen gewidmet: Nach den Sommerferien wird eine vierte Primarschulklasse in Neerach mit Blasinstrumenten ausgerüstet und wird diese zwei Jahre lang im regulären Musikunterricht der Schule erlernen.

Zwei Jahre lang wird das Projekt dauern, danach entscheidet die Schulpflege, ob sie die Bläserklasse definitiv einführen will. Die Primarschule übernimmt die Kosten für den Unterricht und das Material in der Höhe von jährlich rund 8500 Franken. Der Musikverein wiederum stellt die Blasinstrumente im Wert von insgesamt 25 000 Franken zur Verfügung.

Daneben gibt der Verein jährlich 3600 Franken für die Assistenten der Musiklehrperson aus. Die Lehrerin oder der Lehrer ist an der Musikschule Dielsdorf angestellt. Die Assistenten stellt der Musikverein Neerach.

«Genügend Nachwuchs sicherstellen»

In diesen Tagen veranstalten die Projektleiter das Kick-off-Meeting für das Vorhaben – sie entscheiden zum Beispiel, welche Instrumente ausgewählt werden. Es sollen Querflöten, Klarinetten, Trompeten, Posaunen, Altsaxophone oder auch Baritone eines japanischen Herstellers zum Einsatz kommen.

Der Neeracher Markus Häfliger, der selber im Schuldienst tätig war, kennt solche Projekte von der Stadt Zürich. Als er hörte, dass ein solches Projekt in Bassersdorf existiert, wurde er hellhörig, wie er sagt. «Bei der Schulpflege Neerach sind wir auf offene Ohren gestossen», fährt er fort.

Das Projekt soll aber nicht nur den Schülern nutzen, indem sie während des Unterrichts ein Instrument erlernen können, sondern auch dem Verein Vorteile bringen. Dieser erhofft sich, dass manche der Neeracher Schüler später ins Jugendensemble des Vereins eintreten. «So können wir genügend Nachwuchs sicherstellen in den kommenden Jahren.» Es sei also für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation.

Erstellt: 21.06.2017, 16:53 Uhr

Infobox

Die Jubiläumsanlässedes Musik-vereins Neerach, darunter das Musikzelt am 14. und 15. Juli, sind unter www.mvneerach.ch/termine zu finden.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Newsletter

Die Woche in der Region.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!