Niederweningen

Neue Haltestellen für Postautos

Der Bushof ist früher als geplant fertig geworden. Er ist Teil einer verbesserten Verkehrssituation.

Die Ausfahrt auf die Wehntalerstrasse war sehr gefährlich, weil überholende Fahrzeuge die ausfahrenden Postautos nicht sehen konnten (Symbolbild).

Die Ausfahrt auf die Wehntalerstrasse war sehr gefährlich, weil überholende Fahrzeuge die ausfahrenden Postautos nicht sehen konnten (Symbolbild). Bild: Reto Oeschger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Sanierungsarbeiten für die Wehntalerstrasse im Bereich des Bahnhofs Niederweningen laufen seit Anfang November letzten Jahres. Zwischen dem Kreisel Schneisingen und dem Bahnhof sind bereits beide Fahrspuren instand gestellt worden. Der Bushof für die Postautos ist seit einem Monat in Betrieb, rund sechs Wochen früher als ursprünglich geplant. Aktuell sind die Betonarbeiten für die neue Stützmauer und die Rampe für die Unterführung Binzacher im Gang. Die Sanierung des letzten Strassenabschnitts zwischen Bushof und Rampe erfolgt Ende Oktober.

Mehr Sicherheit für die Fahrgäste

Die Umgestaltung des Bahnhofvorplatzes mit Sanierung der Wehntalerstrasse kostet 5,3 Millionen Franken. Ziel dieses Umbaus ist, die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Die Ausfahrt auf die Wehntalerstrasse war sehr gefährlich. Überholende Fahrzeuge konnten die ausfahrenden Postautos nicht sehen. Mit dem heutigen erhöhten Mittelstreifen auf der Wehntalerstrasse ist Überholen nicht mehr möglich. Bus- und Individualverkehr sind voneinander getrennt. Zudem wurde der Radius der Wehntalerstrasse angepasst. Vor dem Migrolino beim Bahnhof ist eine verbesserte Parkplatzregelung entstanden. Diese neue Gesamtsituation ist für alle Verkehrsteilnehmenden viel sicherer.

Mit der Fertigstellung des Bushofs mit drei Haltestellen ist der Weg zwischen Bus und Zug für die Fahrgäste verkürzt worden. Alle Busperrons sind behindertengerecht ausgebaut. Zwei Postautolinien verkehren über den Bushof Niederweningen. Sie decken im Halbstundentakt den Anschluss an die Bahn ab.

Erstellt: 20.09.2019, 10:55 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!