Zum Hauptinhalt springen

Neue Zimmer sollen Existenz für Pflegeheim sichern

Im denkmalgeschützten Regensberg stellt das Bauen jeweils eine besondere Herausforderung dar. Dem geplanten Umbau eines Nebengebäudes der Pflegeeinrichtung Hirzelheim bringen die Regensberger aber grosses Wohlwollen entgegen.

Stiftungsratspräsident Felix ­Wittwer , die Projektleiter ­Melanie Vanz und Markus Müller zeigen, wie sie sich den Umbau des ­Nebengebäudes des Pflegeheims vorstellen.
Stiftungsratspräsident Felix ­Wittwer , die Projektleiter ­Melanie Vanz und Markus Müller zeigen, wie sie sich den Umbau des ­Nebengebäudes des Pflegeheims vorstellen.
Francisco Carrascosa

Das Hirzelheim ist eine private, gemeinnützige Stiftung, welche in ihrem stattlichen Riegelhaus am Eingang des mittelalterlichen Städtchens Regensberg eine kleine Pflegeeinrichtung beherbergt. Das Hirzelheim, 1912 als Heim für gehörlose Frauen errichtet, erfuhr in mehreren Etappen diverse Sanierungen. Heute steht die Einrichtung allen betagten Personen offen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.