Zum Hauptinhalt springen

Niederhasli prüft die Einführung von Tempo-30-Zonen

Der Gemeinderat will ab nächstem Jahr die Entschleunigung des Dorfs vorantreiben.

Bisher hat der Gemeinderat die Einführung von Tempo 30 konsequent abgelehnt. Von diesem Grundsatz kommt er nun weg.
Bisher hat der Gemeinderat die Einführung von Tempo 30 konsequent abgelehnt. Von diesem Grundsatz kommt er nun weg.
Madeleine Schoder

Der Verkehr in Niederhasli gab immer wieder zu reden. Die Unzufriedenheit über das Verkehrskonzept gipfelte Ende Oktober in zwei Petitionen mit insgesamt 148Unterschriften: Darin forderten mehrere Oberhaslerinnen und Oberhasler die Einführung einer Begegnungszone in ihrem Ortsteil (ZU vom 17. Dezember 2019). «Wir haben uns schon mehrmals an den Gemeinderat gewandt und wurden mit der Begründung zurückgewiesen, dass Tempo 30 nicht üblich sei», sagte die Petitionärin Sabrina Schärli. «Wir fühlen uns nicht ernst genommen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.