Zum Hauptinhalt springen

Noch gibts keine Bussen für Temposünder

Im Adliker Quartier Sonnhalde gilt ab sofort Tempo 30. Neue Vorschrif­ten regeln auch das Parkieren: Fahrzeuge dürfen nur auf markierten Parkfeldern während höchstens vier Stunden stehen. Noch verteilt die Polizei aber keine Bussen.

Tafeln in der Sonnhalde signalisieren die Tempobeschränkung und die neuen­ Vorschriften.
Tafeln in der Sonnhalde signalisieren die Tempobeschränkung und die neuen­ Vorschriften.
Ignaz Derungs

Regensdorf. Die Sonnhalde ist seit Ende April eine Tempo-30-Zone. Für die Be­woh­ner hat sich somit der langjährige Kampf gegen den Autolärm im Quartier gelohnt. Ein Rückblick: Ende 2014 haben 560 Personen eine Petition unter­zeich­net, die im ganzen Quartier die Geschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer beschränken wollte. Mit der Petition verlangten die Unterzeichner von der Gemeinde, die Liegen­schaften­ver­wal­tun­gen und Eigentümer der Privatstrassen aufzufordern, eine Tempo-30-Zone einzuführen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.