Dänikon

Noch werden die Steuern nicht erhöht

Das Budget und auch die übrigen Geschäfte der Schulgemeindeversammlung Dänikon-Hüttikon wurden einstimmig genehmigt. Vorerst bleibt der Steuerfuss bei 56 Prozent, eine Erhöhung in den nächsten Jahren ist aber sehr wahrscheinlich.

46 Stimmberechtigte besuchten die Schulgemeindeversammlung in Dänikon.

46 Stimmberechtigte besuchten die Schulgemeindeversammlung in Dänikon. Bild: mcp

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Budget 2019 sei vor allem geprägt durch eine zusätzliche Klasse auf der Mittelstufe und eine erneute Zunahme im Bereich der Sonderschulung, erklärte Finanzvorstand Marcel Rüegg den 46 anwesenden Stimmberechtigten (2,7 Prozent) der Schulgemeindeversammlung Dänikon-Hüttikon. Ausserdem täusche die durch das neue Gemeindegesetz vorgegebene Abgrenzung des Finanzausgleichs ein deutlich besseres Resultat vor, als es dann tatsächlich beim Rechnungsabschluss zu erwarten sei.

«Aus buchhalterischer Sicht ist das nicht sinnvoll, aber es ist einfach eine gesetzliche Vorgabe, die es einzuhalten gilt», sagte Rüegg. Die wirtschaftliche Lage der Primarschule bleibe angespannt. «In einem Jahr werden wir voraussichtlich nicht darüber diskutieren, ob der Steuerfuss angehoben wird, sondern um wie viel», stellte der Finanzvorstand klar. Zum Budget 2019, das bei einem Aufwand von 6,7 Millionen Franken ein Plus von 71 500 Franken vorsieht, sagten die Anwesenden einstimmig Ja.

Vom Lehrerzimmer zur Bibliothek

In gleicher Manier bewilligte die Versammlung die übrigen Geschäfte. Dank des Baukredits in Höhe von 40 000 Franken wird die Schule die Räumlichkeiten im Ergeschoss neu nutzen können. Momentan sind dort das Lehrerzimmer und die Schulverwaltung untergebracht. Nach dem Abschluss der zurzeit laufenden Aufstockung werden diese Räume frei und sollen künftig für die Bibliothek, die Schulsozialarbeit und die Hauswartung genutzt werden.

Ja sagte die Versammlung auch zu einem Kredit in Höhe von 60 000 Franken für dringend nötige feuerpolizeiliche Anpassungen im Wohntrakt des Schulhauses und zu einem Planungskredit in Höhe von 40 000 Franken für die Sanierung und Gestaltung der Aussenanlage. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 06.12.2018, 15:27 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.