Zum Hauptinhalt springen

Opfikon budgetiert ein Millionenplus

Der Gemeinderat hat das Budget für das Jahr 2020 mit kleinen Änderungen gutgeheissen. Überrascht hat die SVP, die mit einem unerwarteten Antrag von sich reden machte.

Opfikon schraubt nicht am Steuerfuss herum.
Opfikon schraubt nicht am Steuerfuss herum.
flo

Der Steuerfuss bleibt gleich, der Voranschlag wurde genehmigt – eigentlich verlief die Budgetdebatte im Opfiker Gemeinderat am Montagabend im erwartbaren Rahmen. Trotzdem gab es Diskussionen, auch oder gerade weil das Budget ein Plus von über 3,6 Millionen Franken bei einem Gesamtaufwand von über 190 Millionen Franken vorsieht. Die Rechnungsprüfungskommission (RPK) hatte im Vorfeld den Voranschlag intensiv unter die Lupe genommen. 76 Fragen hatte sie dem Stadtrat schriftlich zur Beantwortung vorgelegt. Sie hat neun Kürzungen beantragt, sieben davon hatte der Stadtrat bereits im Vorfeld zugestimmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.