Zum Hauptinhalt springen

Opfikon verlängert Vertrag mit dem «Stadt-Anzeiger» vorerst nicht

Der «Stadt-Anzeiger» ist ein gutes und geschätztes Publikationsorgan von Opfikon. Daran rüttelte am Montag während der Gemeinderatssitzung niemand. Trotzdem wird der Vertrag mit dem Blatt noch nicht verlängert. Eine Mehrheit des Parlaments wollte, dass die Kosten nochmals überprüft werden.

Screenshot PDF Stadt-Anzeiger

Der Gemeinderat von Opfikon hat an seiner Sitzung am Montagabend gegen den Willen des Stadtrats entschieden, den Vertrag mit der Stadt-Anzeiger Opfikon/Glattbrugg AG vorerst noch nicht zu verlängern. Das Unternehmen, welches das amtliche Publikationsorgan der Stadt herausgibt, hat damit noch einen laufenden Vertrag bis zum 31. Dezember 2019. Ob und unter welchen Bedingungen die Firma auch in Zukunft den «Stadt-Anzeiger» veröffentlichen wird, wird erst nach einem erneuten Submissionsverfahren entschieden werden können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.