Zum Hauptinhalt springen

Ostereier verwandeln sich in Kunstobjekte

Im Strohdachhaus in Hüttikon fand einmal mehr die alljährliche Ostereierausstellung statt.

Die Kreation von der Primarschule Otelfingen. Das Geld geht an das Theater Hora.
Die Kreation von der Primarschule Otelfingen. Das Geld geht an das Theater Hora.
Francisco Carrascosa
Elias Steinli (9), Luka Tutek (11), Àgnes Szilágyi-Bogács (9) und Amelie Roth (9) zeigen ihre Kunstwerke.
Elias Steinli (9), Luka Tutek (11), Àgnes Szilágyi-Bogács (9) und Amelie Roth (9) zeigen ihre Kunstwerke.
Francisco Carrascosa
An der Ausstellung konnte man Seiden- und Zwerghühner bestaunen.
An der Ausstellung konnte man Seiden- und Zwerghühner bestaunen.
Francisco Carrascosa
1 / 10

Wer im Strohdachhaus in Hüttikon zu Besuch war, der hatte am vergangenen Wochenende wenig Mühe, Ostereier zu finden. Denn in dem traditionsreichen Gebäude fand die alljährliche Ostereierausstellung statt. Das Forum Hüttikon, welches sich um das Bauwerk aus dem Jahr 1683/1684 kümmert, organisiert in ihm auch mehrere Veranstaltungen, darunter eben auch diese Ausstellung.Man würde sich schwertun, einen besseren Ort für die Handwerker und Künstler zu finden, die hier ausstellten. Denn wiedas Haus sind auch die Techniken für die Verzierung von Ostereiern alt und traditionell.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.