Zum Hauptinhalt springen

Otelfingen kündet Widerstand gegen geplante Aargauer Deponie an

Auf Würenloser Boden an der Gemeindegrenze plant der Aargau eine Aushubdeponie. An einer Information haben sich die Aargauer Behörden und der künftige Deponie­betreiber den Fragen der Otelfinger Bevölkerung gestellt. Für die Gemeinde ist klar: Sie will sich gegen das Vorhaben wehren.

Geplante Aushubdeponie Im Steindler.
Geplante Aushubdeponie Im Steindler.
Quelle: GIS, Grafik: mb

Wo gebaut wird, fällt Aushub an: sauberes Erdmaterial, das die Bag­ger aus den Baustellen schaufeln. Gelagert wird der Aushub zumeist in alten Kiesgruben. In der Region Baden sind bald alle Kiesgruben aufgefüllt. Nun suchen die Aargauer Behörden drin­gend Standorte für Deponien auf der grünen Wiese. In Würenlos bietet sich eine Senke im Land­wirtschaftsland als idealer Deponiestandort an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.