Zum Hauptinhalt springen

Parlament bewilligt alle Anträge der PUK

Der Opfiker Gemeinderat hat den Zwischenbericht der Parlamentarischen Untersuchungskommission (PUK) abgesegnet. Einzig an der Frage, ob es zu einer Stafanzeige kommen soll, schieden sich die Geister.

Die Vorsteherin der Sozialbehörde, Beatrix Jud: Eine Zahlung von 10 000 Franken ruf die PUK auf den Plan.
Die Vorsteherin der Sozialbehörde, Beatrix Jud: Eine Zahlung von 10 000 Franken ruf die PUK auf den Plan.
Roman Pfund

Einstimmig hat das Opfiker Stadtparlament am Montagabend den Zwischenbericht der Parlamentarischen Untersuchungskommission (PUK) zur Kenntnis genommen. Mit grosser Mehrheit (33 zu 3 Stimmen) hat es auch den Auftrag erteilt, dass der Bezirksrat Bülach aufsichtsrechtliche Schritte einzuleiten habe, um die Rückforderung der bezahlten 10 000 Franken anzuordnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.