Opfikon

Petition für Victor Bächers Badi-Kunstwerk gestartet

Martha Bächer ruft die Opfiker Behörden in einer Petition dazu auf, die Malerei ihres verstorbenen Ehemanns im Freibad Bruggwiesen zu erhalten.

Das Farbkonzept «Lego-Farben» von Victor Bächer dürfte mit der Sanierung der Badi Bruggwiesen verschwinden.

Das Farbkonzept «Lego-Farben» von Victor Bächer dürfte mit der Sanierung der Badi Bruggwiesen verschwinden. Bild: Johanna Bossart

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bis im Frühling 2020 saniert die Stadt Opfikon ihr Frei- und Hallenbad Bruggwiesen. Die Bauarbeiten laufen derzeit auf Hochtouren; der Eingangsbereich ist bereits neu gestaltet, die Mauern sind freigelegt. Allein im äusseren Bereich sind bisher nur wenige Arbeiten gemacht worden – dann wird aber auch die an Legobausteine erinnernde Wandbemalung verschwinden, die der Künstler Victor Bächer im Jahr 1992 umgesetzt hat.

Dagegen wehrt sich Martha Bächer, die Witwe des Malers. Ihrer Meinung nach ist das Werk weltweit einzigartig und künstlerisch wertvoll, weshalb sie verschiedenste Hebel in Gang setzt, um es zu retten: Sie trat mit Künstlergruppen und Verbänden in Kontakt und schrieb sogar das Unternehmen Lego an in der Hoffnung auf Unterstützung.

Ihr nächster Schritt ist nun eine Petition an den Stadtrat, die Objektbaukommission und das Baukollegium. Darin fordert Bächer die Behörden «ausdrücklich dazu auf, mit unserer Kunst im öffentlichen Raum verantwortungsvoll umzugehen und die Pläne für das Überstreichen der Lego-Steine fallen zu lassen». Auch bittet Bächer darum, die Gestaltung behutsam zu restaurieren und sie gar als kulturelles Highlight in die städtische Marketingstrategie zu integrieren.

Chancen sind ungewiss

Bächer verteilt die gedruckten Unterschriftenbögen derzeit in der Nachbarschaft, im Freundeskreis, an Visarte (dem Berufsverband Visuelle Kunst) sowie in der Migros Klubschule, in der Victor Bächer einst unterrichtet hat. Ob ihr Begehren mit der Petition beim Stadtrat Anklang findet, weiss sie nicht. «Aber ich will nichts unversucht lassen», sagt Martha Bächer kämpferisch.

Ihr ist aber auch bewusst, dass Petitionen in keiner Weise rechtlich verbindlich sind. Die Behörden, an die sich die Petition richtet, müssen zwar davon Kenntnis nehmen, sie sind aber nicht verpflichtet, die Petitionen zu behandeln oder zu beantworten. «Mein Hauptziel ist es, das Thema mit der Petition öffentlich machen», sagt Bächer. «Denn hätte ich damals nicht nachgehakt, wäre das Kunstwerk verschwunden, ohne dass jemand etwas davon mitbekommen hätte.»

«Nie von Kunst gesprochen»

Valentin Perego, Stadtrat Finanzen und Liegenschaften, wusste von der Petition bisher nichts. Er könne sich aber kaum vorstellen, dass sie etwas an den Plänen der Stadt ändern würde. «Als wir die Bemalung 1992 in Auftrag gegeben haben, haben wir nie von einem Kunstwerk gesprochen», sagt er. Ausserdem sei der Beton marode, eine Sanierung wäre also ohnehin nötig. Und: Er wisse nicht wirklich, wer den Legofarben nachtrauern würde.

«Wenn Sie zuhause ein Zimmer in einer bunten Farbe streichen, wird sie Ihnen nach 25 Jahren wahrscheinlich auch verleiden. Wir möchten etwas Neues sehen.» Die Skulpturen im Freibad würden selbstverständlich geschützt. «Ich habe Hochachtung vor Victor Bächer», betont Perego. «Aber seine Farben können nicht ewig bleiben – so waren sie auch nie gedacht.»

Erstellt: 09.07.2019, 16:23 Uhr

Artikel zum Thema

Opfikon will Werk des Künstlers Victor Bächer übermalen

Opfikon Kunst oder nicht? Um die Wandbemalung im Freibad Bruggwiesen hat sich ein Streit entfacht. Mehr...

Die Badi bröckelt und wird erneuert

Opfikon Am Wochenende verabschiedete sich das Personal mit einem Fest und Gratiseintritt von den Gästen in der Badi Bruggwiesen. Bald beginnen die Arbeiten für einen Neubau. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles