Zum Hauptinhalt springen

So wehren sich Städte gegen Plastik im Bioabfall

Küchenabfälle werden oft mitsamt Plastiksack im Grüngutcontainer entsorgt. Weil Bioabfall zu Kompost vergärt wird, landet der Plastik auf den Feldern und schliesslich als Mikroplastik in den Gewässern.

Anna Bérard
Seit November hat Opfikon in Grüncontainern von über 100 Liegenschaften Fremdmaterial wie Plastiksäcke festgestellt.
Seit November hat Opfikon in Grüncontainern von über 100 Liegenschaften Fremdmaterial wie Plastiksäcke festgestellt.
PD

Was die Abfallfachleute der Stadt Opfikon in den Grüngutcontainern vorfinden, lässt sie erschaudern: Plastiksäcke zuhauf, Blumentöpfe, mitunter sogar Gebührensäcke oder auch Rüstmesser. Der Chauffeur, der mittwochs auf seiner Tour durch Opfikon die Grüngutcontainer leert, hebt jeweils den Deckel und blickt in den Container, bevor er den Inhalt ins Kehrichtfahrzeug kippt. Entdeckt er fremdes Material im Grüngut, schiesst er ein Foto und sendet dieses der Stadtverwaltung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen