Firmenporträt

Plastikverarbeiter aus Oberglatt ist für einen Unternehmerpreis nominiert

Acryline ist eine von 77 Firmen, die sich für den KMU-Preis der ZKB beworben haben. Das Unternehmengehört zu den acht Finalisten und hofft, einer der fünf Preisträger zu sein. Ein wesentlicher Anteil des Firmenerfolgs ist auf den Inhaber Thomas Cahak zurückzuführen.

Die Oberglatter Firma Acryline kann mit Kunststoff umgehen, wie Geschäftsführer Thomas Cahak zeigt.

Die Oberglatter Firma Acryline kann mit Kunststoff umgehen, wie Geschäftsführer Thomas Cahak zeigt. Bild: Francisco Carrascosa

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Thomas Cahak sitzt entspannt auf seinem Stuhl und mit einem Lachen im Gesicht sagt er: «Wir freuen uns riesig auf die Verleihung des KMU-Preises der ZKB am 1. Februar. Das Team von Acryline wird am Anlass dabei sein.» Das auf die Kunststoffverarbeitung spezialisierte Unternehmen (siehe Kasten) aus Oberglatt bewarb sich für den begehrten Preis, der jährlich kleine und mittlere Unternehmen mit her­ausragenden und nachhaltigen Leistungen auszeichnet.

Gegen 80 Firmen bewarben sich für diese Auszeichnung. Acryline ist unter den besten acht platziert.Gemäss dem Firmeninhaber ist diese starke Leistung auf den sparsamen Umgang mit der Ressource Kunststoff sowie auf die Produktionsoptimierung zurückzuführen. Die Nominierung sei wohl auch auf die effizienten und modernen Produktionsanlagen, das soziale Engagement des Betriebs für die Mitarbeiter sowie den grossen Einsatz seiner langjährigen Angestellten zurückzuführen.

Cahak erzählt von einem Mann, der heute in einem Fräscenter arbeitet. Er begann als Hilfsarbeiter bei Acryline, zeigte starkes Interesse an der Arbeit, bildete sich weiter und gehört heute zu den besten Mitarbeitern.

Das Herz entscheidet mit

Firmeninhaber Thomas Cahak stellt sich selber nicht gern in den Mittelpunkt. Viel wichtiger sei der Einsatz der Belegschaft. «Wir bieten gute Arbeitsbedingungen wie fünf Wochen Ferien für alle sowie gute Sozial- und Versicherungsleistungen», erklärt er. Bei der Anstellung von neuen Mitarbeitenden lässt Cahak auch sein Herz sprechen und gibt Arbeitssuchenden eine Chance, die nicht so leicht eine Stelle finden.

Diese danken es der Firma mit ihrem engagierten Einsatz. Cahak nennt als Beispiel zwei Mitarbeiter mit Hörbehinderung. «Das sind gute Fachkräfte. Und wir wissen, dass wir ihnen ins Gesicht schauen müssen, wenn wir mit ihnen sprechen. Arbeitsanleitungen erhalten sie in schriftlicher Form. So funktioniert die Zusammenarbeit bestens.»

«Wir bieten gute Arbeitsbedingungen wie fünf Wochen Ferien für alle sowie gute Sozial- und Versicherungsleistungen.»Thomas Cahak

Die Nominierung für den Final des ZKB-Preises und die gute Auftragslage bestätigen Cahak in seinem Wirken: «Wir konnten letztes Jahr wachsen und 3,5 neue Stellen zusätzlich besetzen.» Rund zwei Millionen Franken investierte er letztes Jahr in die Firma, in diesem Jahr wird es gut eine halbe Million Franken sein. Mit diesem Betrag will er ein neues CNC-Center eröffnen.

Zuerst aber freut er sich auf die Preisverleihung. Über 500 Gäste werden am 1. Februar einen Film über sein Unternehmen und jene der anderen sieben Finalisten zu sehen bekommen. Anschliessend werden die Ränge bekannt gegeben. «Ich rechne mit guten Chancen, dass unser Betrieb einen der fünf Preise erhält», sagt Cahak. Natürlich würden vor allem seine Mitarbeitenden davon profitieren können. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 29.01.2018, 15:56 Uhr

DIE FIRMA ACRYLINE

Kunststoff in allen Formen und Farben

Die Acryline AG in Oberglatt ist ein führender Kunststoffverarbeiter der Schweiz. Leuchten, Baukomponenten für industrielle Betriebe, Beschriftungen, Auf-drucke, Küchenblenden, Dekoelemente oder Möbel sind nur einige der Produkte, welche die Firma herstellt. Das 1989 gegründete ISO-zertifizierte Unternehmen zeichnet sich durch den sparsamen Umgang mit Kunststoff aus. Ein grosses Material­lager und engagierte Fachkräfte erlauben der Firma aus Oberglatt, die Aufträge rasch und zuverlässig abzuwickeln. Die durchschnittlichen Lieferfristen für die Produkte dauern drei bis vier Wochen.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare