Zum Hauptinhalt springen

Preisgekrönter Jungwinzer baut Betrieb samt Rebberg um

Der «Gault Millau» hat den Unterländer Weinmacher Mathias Bechtel mit dem Titel «Rookie des Jahres» ausgezeichnet. Nun hat er grosse Pläne für die Zukunft.

Mathias Bechtel inmitten seiner Reben. Im Hintergrund ist die Baustelle seines neuen Weinkellers zu sehen.
Mathias Bechtel inmitten seiner Reben. Im Hintergrund ist die Baustelle seines neuen Weinkellers zu sehen.
Balz Murer

«Dieser Preis bedeutet mir besonders viel», sagt der Eglisauer Winzer Mathias Bechtel. «Denn es wird die Konstanz der Weine bewertet, und das ist für mich das Schöne an der Auszeichnung.» Die entsprechenden Preise werden vom «Gault Millau» zum sechsten Mal an Schweizer Winzer vergeben. Und Jungwinzer Mathias Bechtel ist als «Rookie des Jahres 2019» ausgezeichnet worden. Der 35-Jährige erhielt bereits mehrere Weinprämierungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.