Zum Hauptinhalt springen

«Ragnarök weckt den Wikinger in dir»

Bald ist Götterdämmerung für alle Fans der Nordischen Mythologie. Im Amphitheater geht Ende August die letzte Auflage des Ragnarök-Spektakels über die Freilichtbühne.

Die OK-Mitglieder Tina Kasper, Patrizia Tschurr und Susanna Zachar (von links, es fehlt Andy Eberhard) sowie Bulldogge Inka freuen sich aufs vorerst letzte Ragnarök-Spektakel in Hüntwangen.
Die OK-Mitglieder Tina Kasper, Patrizia Tschurr und Susanna Zachar (von links, es fehlt Andy Eberhard) sowie Bulldogge Inka freuen sich aufs vorerst letzte Ragnarök-Spektakel in Hüntwangen.
Beatrix Bächtold

Funken sprühen, Spanferkel schwitzen über der Glut, an mehr als 60 Ständen bieten Händler ihre handgemachten Waren feil, Waffen klirren, die Musikgruppen sind gigantisch – wenn die vier Mitglieder des Organisationskomitees vom bevorstehenden Ragnarök-Spektakel schwärmen, strahlen ihre Augen. Ob es sie nicht ein wenig traurig mache, dass dieses Rägnarök-Spektakel zum letzten Mal stattfinden werde? Die Vier schütteln ihre Köpfe synchron.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.