Zum Hauptinhalt springen

Rasen mähen ohne Lärm und Gestank

In einem Kurs haben 20 Personen ein altes Handwerk gründlich kennengelernt. Gras schneiden mit der Sense schont Kleinlebewesen und die Ohren der Nachbarn.

Jürg von Känel (rechts), Inhaber der Sensewerkstatt in Mammern, führt in die Kunst des ökologischen Mähens sein.
Jürg von Känel (rechts), Inhaber der Sensewerkstatt in Mammern, führt in die Kunst des ökologischen Mähens sein.
Paco Carrascosa

Wer kennt sie nicht, die wöchentlichen Lärmorgien in der Nachbarschaft? Mit lauten, benzinbetriebenen Trimmern und Mähmaschinen wird der Rasen bodennah geschnitten. Aber es gibt auch eine umweltfreundlichere Methode, Wiesen und Borde im Garten zu pflegen.

Im Bauerngut der Familie Ueli Brunner am Äntschberg organisierte der Bassersdorfer Johannes Graf einen Kurs, in dem der richtige und sichere Umgang mit einer Sense geübt werden konnte. Graf war früher Lehrer in Opfikon und absolvierte ein Nachstudium in Umweltwissenschaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.