Kommentar

Keine Überraschungen

ZU-Redaktor Flavio Zwahlen zum Wahlergebnis in Bülach.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die bisherige Gemeindepräsidentin Ursula Fehr (SVP) wurde in Eglisau nicht mehr in den Gemeinderat gewählt. Eine dicke Über­raschung. Von einer solchen ist man in der Nachbargemeinde Bülach weit entfernt. DieWahlen nahmen einen denkbar unspektakulären Ausgang.

Beim Stadtrat begnügten sich die Wähler, die Stimmbeteiligung lag übrigens bei 29,6 Prozent, mit den Minimalveränderungen. Das heisst: Andrea Spycher (SVP) ersetzt ihren abtretenden Parteikollegen Willi Meier eins zu eins. Daniel Ammann (FDP) ersetzt seinen abtretenden Parteikollegen Jürg Hintermeister eins zu eins.

Der Plan der SVP, mit Cornel Broder ihr ehemaliges Parteimitglied Ruedi Menzi abzuschiessen, ging deutlich bachab. Erreichte doch der nun parteilose Menzi das zweitbeste Wahlresultat aller Stadträte (2426 Stimmen) und Broder das schlechteste (1241 Stimmen). Die Schweizerische Volkspartei wird darüber hinwegsehen können: Man bleibt mit insgesamt sieben Sitzen die zahlenmässig stärkste Partei im Gemeinderat und übrigens mit zwei Sitzen auch die stärkste Partei im Stadtrat.

Die Bülacher Wähler verdoppelten übrigens den Frauenanteil in der Legislative. Statt einer Dame sind es nun zwei. Statt zweilediglich noch einen Sitz hat die GLP im Gemeinderat.

Sicher ist: Die Stadt Bülach wird sich nach diesen Wahlen nicht neu erfinden.


flavio.zwahlen@zuonline.ch (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 16.04.2018, 11:40 Uhr

Artikel zum Thema

Zwei Sitzverschiebungen im Bülacher Parlament

Bülach EVP und GLP verlieren je einen Sitz im Gemeinderat. SP und FDP gewinnen je Einen dazu. Die SVP bleibt die zahlenmässig stärkste Partei im Parlament. Mehr...

ZU-Redaktor Flavio Zwahlen

Bild

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.

Kommentare

Newsletter

Die Woche in der Region.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!