Zum Hauptinhalt springen

Zum Teufel mit der Laufenden Rechnung

ZU-Redaktor Florian Schaer findet, dass die Finanzchefs der Gemeinden die Erfolgsrechnung getrost beiseite legen könnten.

Nach so vielen farbenprächtigen und milden Herbsttagen geht es in grossen Schritten auf die Gemeindeversammlungen zu. Und draussen ist es inzwischen just um so viel frischer geworden, dass sich die Finanzvorsteher ihre Fäustlinge anziehen – wohl damit man ihnen nicht mehr so leicht auf die Finger schauen kann. Schliesslich ist Budgetzeit.

Nun verbindet das Gros der Unterländer die nahende Adventszeit seit jeher eher mit Gedanken an einen romantischen Glühwein am Weihnachtsmarkt, denn mit dem Brüten über den Budgetzahlen seiner Wohngemeinde. Und als ob die Zahl der Stimmbürger, die sich überhaupt für das Schicksal der einbezahlten Steuerfranken interessiert nicht so schon genug klein wäre, verlangt nun gerade das Budget 2019 einen noch grösseren Studienaufwand als üblich. Schuld daran: HRM2.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.