Zum Hauptinhalt springen

Rümlang und Opfikon spannen bei Unterführung zusammen

Eine Unterführung im Industriegebiet von Rümlang soll die geplante Eventhalle mit dem Öffentlichen Verkehr verbinden. Davon ist auch Opfikon betroffen, weshalb die Stadt bei der Planung mit einbezogen wird.

Der grösste Teil des öffentlichen Verkehrs zur geplanten Eventhalle dürfte über den Bahnhof Glattbrugg verkehren.
Der grösste Teil des öffentlichen Verkehrs zur geplanten Eventhalle dürfte über den Bahnhof Glattbrugg verkehren.
Keystone

Inmitten des Industriegebiets Eich im Süden von Rümlang soll eine Eventhalle erbaut werden. Rund 8500 Personen erwartet man zu Spitzenzeiten, über 8300 davon sollen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Damit der Zugang zur Eventhalle ermöglicht wird, hat der Gemeinderat von Rümlang nun ein Projekt für eine Personenunterführung verabschiedet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.