Zum Hauptinhalt springen

Rümlanger Heimspiel für musikalischen Grenzgänger

Bereits als Bub suchte Dodo Leo das Rampenlicht. Um von seiner Leidenschaft leben zu können, kehrte er der Heimat den Rücken. Anlässlich der «Tour de Suisse» mit seiner Band Carlini, Dodo Leo & Martin findet der Musiker nach zwei Jahrzehnten zu seinen Wurzeln zurück.

Erste Bühnenerfahrungen sammelte Dodo Leo an den Feiern des Gruppo Sportivo Italiano. Amelia Mazzone hielt 1977 für ihn das Mikrofon.
Erste Bühnenerfahrungen sammelte Dodo Leo an den Feiern des Gruppo Sportivo Italiano. Amelia Mazzone hielt 1977 für ihn das Mikrofon.
PD

Rümlang. Eigentlich besuche er seine ­Eltern sonst nur an Weihnachten, erzählt Dodo Leo, der 1973 in Bülach geboren, in Rümlang aufgewachsen und vor 19 Jahren nach Hannover ausgewandert ist. «Die Musik hat immer meinen Weg bestimmt», sagt er, und sie führt ihn auch am 22. März in seine Heimat zurück – das bereits ausverkaufte Konzert in ­Vögi’s Chäller ist für ihn der emotionale Höhepunkt der «Tour de Suisse» seiner Combo Carlini, Dodo Leo & Martin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.