Zum Hauptinhalt springen

Sachschäden nach Halloween

Rund 70 Mal rückten die Kantonspolizei und die Gemeindepolizeien in der Halloween-Nacht im Kantonsgebiet aus. Es gab Sachschäden im Betrag von mehreren Tausend Franken.

Halloween wurden an vielen Orten friedlich gefeiert. Es kam aber auch zu Sachbeschädigungen, Ruhestörungen und Radalen.
Halloween wurden an vielen Orten friedlich gefeiert. Es kam aber auch zu Sachbeschädigungen, Ruhestörungen und Radalen.
Keystone

In der vergangenen «Halloween-Nacht» waren die Kantonspolizei Zürich sowie die Kommunalpolizeien nebst der normalen Patrouillentätigkeit mit zusätzlichen Kräften im Einsatz. Wie die Kantonspolizei mitteilte, rückten die Ordungshüter in der Nacht auf Sonntag im Zeitraum zwischen 17 Uhr bis 9.30 Uhr insgesamt rund siebzig Mal aus. Im Kantonsgebiet wurden Sachbeschädigungen, Ruhestörungen und Randalierer gemeldet. Der entstandene Sachschaden wird auf einige tausend Franken geschätzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.