Zum Hauptinhalt springen

Schulbus verunfallt - Kind leicht verletzt

Im Neeracherried kam es am späten Mittwochmorgen zu einer Kollision zwischen einem Schulbus und einem Personenwagen. Bestätigt sind zwei verletzte Personen.

Die Unfallstelle im Neeracherried. Die Sanität kümmert sich um zwei leicht verletzte Personen.
Die Unfallstelle im Neeracherried. Die Sanität kümmert sich um zwei leicht verletzte Personen.
Werner Bucher

Am Mittwochmorgen, kurz vor 09.30h, kollidierte im Neeracherried ein schwarzer SUV mit einem kleinen Schulbus. Der Unfall passierte auf der Einmündung der Wehntaler- in die Dielsdorferstrasse, unmittelbar vor dem Birdlife-Naturzentrum. Die Polizei hat bestätigt, dass sich zwei Personen verletzt haben - beides Insassen des Schulbusses. Es handelt sich um den 36-jährigen Fahrer und ein 7-jähriges Kind. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

Die Anwohner fordern schon lange die Entschärfung dieser Stelle - mit einer Verbesserung der Einmündung, die oft zu langen Staus führt. Dabei kommt es immer wieder auch zu Verspätungen des Buses 510 mit verpassten Anschlüssen in Oberglatt.

Früherer Unfallschwerpunkt

Auf der Wehntalerstrasse kommt es immer wieder zu Unfällen: Im Juli letzten Jahres verletzte sich am selben Ort ein Töfffahrer bei einem Unfall erhebliche Verletzungen zugezogen. Nur wenige Wochen zuvor verstarb gleichenorts ein Mann in seinem Elektromobil. Er wurde von einem Sattelschlepper erfasst und erlag noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Die Kreuzung galt bis 2011 als Unfallschwerpunkt. Danach hatte die verkehrstechnische Abteilung der Kapo zusammen mit dem Tiefbauamt Massnahmen ergriffen. So wurde der separate Rechtsabbiegestreifen auf der Dielsdorferstrasse entfernt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch