Otelfingen

Selbstunfall in Otelfingen fordert Schwerverletzten

Ein Fahrradlenker hat sich gestern Sonntagmorgen bei einem Selbstunfall schwer verletzt.

Der 52-jährige Mann stürzte aus ubekannten Gründen auf der Gheistasse Richtung Otelfingen.

Der 52-jährige Mann stürzte aus ubekannten Gründen auf der Gheistasse Richtung Otelfingen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kurz nach 9.30 Uhr morgens fuhr ein 52-jähriger Mann auf seinem Mountain-Bike auf der abfallenden Gheistasse Richtung Otelfingen. Am Waldrand, in einer leichten Rechtskurve, stürzte er aus noch nicht bekannten Gründen. Ein Spaziergänger fand wenig später den schwer verletzt am Boden liegenden Mann und alarmierte sofort die Rettungskräfte. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er mit einem Rettungswagen des Spitals Limmattal in ein Spital gefahren. Die genaue Unfallursache ist derzeit unbekannt und wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur-Unterland abgeklärt. Dies teilte die Kantonspolizei Zürich gestern Mittag mit.

Erstellt: 21.07.2019, 14:19 Uhr

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!