Zum Hauptinhalt springen

Shopping-Mall muss sich neu erfinden

Das Einkaufszentrum Sonnenhof ist sanierungsbedürftig. Zudem stehen im Obergeschoss seit längerem Verkaufsflächen leer. Die Besitzerin der Liegenschaft befasst sich nun mit einer Neuausrichtung.

Auf dem Platz vor dem Sonnenhof könnten künftig vermehrt Anlässe stattfinden.
Auf dem Platz vor dem Sonnenhof könnten künftig vermehrt Anlässe stattfinden.
Balz Murer

Das Einkaufszentrum Sonnenhof gehört seit über vier Jahrzehnten zum Stadtbild von Bülach. Mittlerweile ist die Infrastruktur sanierungsbedürftig. Auch deshalb setzt sich die Verwalterin, die Terresta AG aus Winterthur, mit der zukünftigen Ausrichtung auseinander. «Wir befinden uns in einem frühen Stadium der Diskussion», erklärt Matthias Meier, Leiter Kommunikation der Terresta AG. In einem ersten Schritt analysiere man die Lage und das Marktumfeld. Dabei berücksichtige man auch das veränderte Einkaufsverhalten und die generell angespannte Situation im Detailhandel. Auch eine Rolle spiele, was zurzeit in der Stadt Bülach passiere, so Meier weiter. «Wir möchten in den grösseren Rahmen hineinpassen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.