Wikipedia

So sieht Wikipedia das Unterland

Die Wikipedia-Seiten der bevölkerungsstärksten Unterländer Gemeinden werden am häufigsten besucht. Vergleicht man die Klickzahlen aber mit der Anzahl Einwohnern, stehen kleinere Gemeinden an der Spitze.

Wikipedia ist ein gemeinnütziges Projekt zur Erstellung einer Enzyklopädie in zahlreichen Sprachen mit Hilfe des Wiki­prinzips.

Wikipedia ist ein gemeinnütziges Projekt zur Erstellung einer Enzyklopädie in zahlreichen Sprachen mit Hilfe des Wiki­prinzips. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bassersdorf, Bülach, Kloten: Die drei Gemeinden aus dem Bezirk Bülach gehören zu den bevölkerungsstärksten Orten im Unterland. Deshalb überrascht es auch nicht, dass deren Einträge bei Wikipedia verglichen mit den anderen Unterländer Gemeinden am häufigsten angeklickt werden. Doch was erfahren die Leute bei der Online-Enzyklopädie über ihren Wohnort?

Bülach im letzten Monat 1879-mal angeklickt

Im Artikel zu Bassersdorf wird zuerst das Gemeindewappen beschrieben. «Fünfmal von Silber und Blau schräggeteilt und ein roter Balken», heisst es. Das Gemeindewappen gehe auf eine Familie aus dem Mittelalter zurück. Der Ratsherr und Chronist Gerold Edlibach habe es im Jahr 1493 in sein Wappenbuch eingetragen.

Der Wikipedia-Eintrag von Basserdorf wurde in den vergangenen 30 Tagen 1703-mal aufgerufen, also durchschnittlich 57-mal pro Tag. Einen besseren Schnitt erreicht nur die Stadt Bülach mit insgesamt 1879 Aufrufen im vergangenen Monat. Im Kapitel Geographie wird dort unter anderem ausgeführt: «Die Gemeindefläche (1609 Hektaren) besteht zu 39 Prozent aus Wald, 31 Prozent werden landwirtschaftlich genutzt und 30 Prozent dienen der Siedlung und dem Verkehr.» Ob das aktuell wirklich stimmt, ist fraglich. Beim Abschnitt Politik ist beispielsweise noch immer der Stadtrat für die Legislatur 2014 bis 2018 aufgeführt.

Unter die Top Drei der meistgeklickten Wikipedia-Gemeindeseiten des Unterlands schafft es auch Kloten mit 1588 Aufrufen in den vergangenen 30 Tagen.

Regensberg erzielt die meisten Klicks pro Kopf

Vergleicht man die Klickzahlen bei Wikipedia mit den Einwohnerzahlen, haben die bevölkerungsstäksten Gemeinden aber das Nachsehen. So wurde die Wikipedia-Seite von Regensberg im vergangenen Monat zwar lediglich 429-mal aufgerufen. Die Gemeinde zählt aber auch nur 473 Einwohnerinnen und Einwohner. Dies entspricht einer Quote von 90,7 Prozent. Beim Online-Lexikon erfährt man: «Nach dem Ende der Helvetischen Republik 1803 wurde Regensberg Bezirkshauptort, verlor aber diese Funktion 1871 an Dielsdorf, welches durch den Eisenbahnbau an Bedeutung gewonnen hatte.»

Viele Klicks, gemessen an der Anzahl Einwohner, erzielt auch Bachs (46,6 Prozent). Auf dem entsrechenden Enzyklopädie-Artikel gibt es sogar ein Kapitel Sport. «Bachs ist eine Hochburg im Korbball der Frauen. In der höchsten Spielklasse der Schweiz holte sich das Bachser Team in den Jahren 1979, 1989 und zwischen 2004 und 2007 viermal in Serie den Schweizer Meistertitel.»

Erstellt: 21.12.2018, 16:35 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles