Zum Hauptinhalt springen

Soundtrack für ein ganzes Leben

50 Jahre nach 1968 Für viele hat der gesellschaftliche Wandel, den das Jahr 1968 einläutete, einen politischen Ursprung. Zeitzeuge Hans R. Hässig aus Dielsdorf zog seine Kraft zur persönlichen Änderung aus der Musik dieser Zeit.

Die Musik kam von der Schallplatte, der Kassette - oder dem Tonband. Fur Hans R. Hässig war Soundqualität gleichbedeutend mit der Regensdorfer Firma Studer Revox. Nicht nur privat, sondern auch beruflich.
Die Musik kam von der Schallplatte, der Kassette - oder dem Tonband. Fur Hans R. Hässig war Soundqualität gleichbedeutend mit der Regensdorfer Firma Studer Revox. Nicht nur privat, sondern auch beruflich.
PD

Bob Dylan beschwörte es bereits 1964 herauf. Der amerikanische Singer, Songwriter und Literatur-Nobelpreisträger schuf mit dem Lied «The times they are a changin’» die Hymne für das, was rund ums Jahr 1968 als Begriff «Generationenkonflikt» in die Geschichte einging. Die Zeiten änderten sich, Gesellschaftsstrukturen wurden hinterfragt und kamen in Bewegung, Jugendliche stellten sich gegen die bisherig geltenden Werte ihrer Eltern– in den USA, in Europa, aber auch in der Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.