Zum Hauptinhalt springen

Spital ist für Übergewichtige bereit

Das Spital Bülach muss weiterhin auf einen Leistungsauftrag für die chirurgische Behandlung von Übergewicht ver­zichten­. Chefarzt Giacinto Basilicata erklärt, weshalb er mit der Entscheidung des Kantons nicht einverstanden ist – und weshalb für Menschen mit Übergewicht das Spital Bülach trotzdem die richtige Anlaufstelle ist.

In der Schweiz sind rund 40 Prozent der Bevölkerung übergewichtig. Das Spital Bülach darf noch immer keine Operationen zu Bekämpfung von Übergewicht durchführen.
In der Schweiz sind rund 40 Prozent der Bevölkerung übergewichtig. Das Spital Bülach darf noch immer keine Operationen zu Bekämpfung von Übergewicht durchführen.
Daniel Zannantonio

Herr Basilicata, seit rund zwei Jahren bewirbt sich das Spital Bülach beim Kanton um einen Leistungsauftrag für Bariatrie, um die Erlaubnis also, Opera­tionen zur Bekämpfung von Übergewicht durchzuführen. Gibt es denn so viele Über­gewichtige hier?Giacinto Basilicata:Klären wir mal kurz die Facts: In der Schweiz sind rund 40 Prozent der Bevölkerung übergewichtig, haben also einen Body-Mass-Index (BMI) von über 25. 10 Prozent der Be­völ­kerung sind gar krankhaft übergewichtig, haben also einen BMI, der über 30 beträgt. Bei einer Bevölkerung von rund acht Millionen ist das ein erheblicher Anteil. Geht man davon aus, dass im Kanton Zürich etwa 1,4 Mil­lionen Menschen leben, zählen wir also etwa 140 000 krankhaft übergewichtige Personen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.