Zum Hauptinhalt springen

Steine verstecken als Online-Trend

41 700 Personen in der Schweiz bemalen Steine und verstecken sie, um anderen eine Freude zu bereiten. Das neue Hobby ins Rollen gebracht hat ein Ehepaar aus Winterthur.

Egal ob bunt oder schlicht, jeder Stein macht dem Finder eine Freude.
Egal ob bunt oder schlicht, jeder Stein macht dem Finder eine Freude.
PD

Man findet sie am Wegrand, auf dem Spielplatz oder im Wald. Bunt bemalte Steine erobern die Schweiz. So wurden kürzlich auch in Embrach und Rorbas von Spaziergängern solche unscheinbaren Kunstwerke gefunden. Der Grund dafür: Immer mehr Schweizerinnen und Schweizer begeistern sich für das Hobby «Stein bemalen und verstecken». In der Schweiz ins Leben gerufen wurde dies von einem Paar aus Winterthur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.