Steinmaur/Nürensdorf

Steinmaurer Volg feiert Wiedergeburt

Der Volg in Steinmaur ist nach drei Wochen Renovation am Freitag neu eröffnet worden. Im ­umgebauten Laden ist auch wieder die Poststelle untergebracht, denn eine eigene Postfiliale hat die Gemeinde seit Herbst 2015 nicht mehr. Dasselbe Schicksal steht der Post in Nürensdorf bevor.

Der Volg erstrahlt in neuem Glanz - das freut auch die Mitarbeiterinnen.

Der Volg erstrahlt in neuem Glanz - das freut auch die Mitarbeiterinnen. Bild: Renato Cecchet

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rund 360 000 Franken hat die Landi Surb in die Hand genommen, um den Volg in Obersteinmaur zu renovieren. Am Freitag wurde die Filiale neu eröffnet, nachdem sie während dreieinhalb Wochen generalüberholt worden war.

Hans-Ulrich Brechbühl, Vorstandspräsident der Landi Surb, freute sich am Freitagmorgen darüber, dass nun auch die letzte der sieben Volg-Filialen, welche die Landi betreibt, erfolgreich umgebaut worden war. Der Entscheid dafür war dabei keineswegs nur Formsache gewesen. «Die Geräte des Volgs waren so alt, dass wir entweder sanieren oder den Laden hätten zumachen müssen», sagte Brechbühl. Und bei dem Betrag, den die Sanierung nun gekostet hat, sei auch eine Schliessung natürlich ein Thema gewesen.

Relativ schnell habe man sich dann aber für die Renovation entschieden, auch weil man zur Gemeinde Steinmaur stets gute Beziehungen gepflegt habe. Deshalb hat das Dorf nun einen glänzend neuen Laden. «Alles ausser den Böden ist neu», sagt Carl Rigert, der als Konsumverantwortlicher den Umbau geleitet hat. Die modernen Kühlgeräte verbrauchen nun 50 Prozent weniger Strom, wodurch auch die Klimaanlage seltener genutzt werden muss: In der Vergangenheit musste sie oft auch eingesetzt werden, weil die Kühlgeräte sehr viel Abwärme produzierten. Die jetzt entstehende Abwärme wird dafür neu zur Heizung benutzt.

Beim Angebot hat sich auch ­einiges geändert: Der Volg will noch mehr lokale Produkte anbieten. Ein Teil des Obsts kommt direkt von Steinmauern Obstbauern, ebenso wie einige der Weine. Einen lokalen Metzger gibt es zwar nicht, dafür gibt es Fleisch von Fisibach. Etwas zurückgefahren hat man dafür das Angebot im Non-Food-Bereich.

Post bleibt im Laden

Zufrieden zeigte sich am Freitag auch Gemeindepräsident Andreas Schellenberg. «Wir sind froh, dass sich die Landi dazu entschieden hat, den Laden beizubehalten. Denn solche Einrichtungen haben für die Gemeinde auch Treffpunkt-Charakter», sagte er. Zudem muss die Gemeinde nun nicht bereits wieder eine neue Lösung für die Post finden. Denn im Volg integriert ist seit März 2016 in Steinmaur auch die Poststelle. Darüber war man in der Gemeinde ursprünglich nicht glücklich, jahrelang hatte man versucht, die Post dazu zu bewegen, weiterhin eine richtige Poststelle im Dorf zu betreiben. Trotzdem hatte die Post am Ende dagegen entschieden. An die Agenturlösung hätte sich die Bevölkerung laut seiner Einschätzung aber inzwischen ­gewöhnt, sagte Schellenberg. Unglücklich sei aber trotzdem, dass die nächste Poststelle in Dielsdorf über eine unbefriedigende Parkplatzsituation verfüge.

Was in Steinmaur schon Realität geworden ist, wird nun auch in Nürensdorf demnächst Tatsache. Noch dieses Jahr wird die dortige Poststelle geschlossen. Die Post strebt stattdessen eine Agenturenlösung mit dem Volg an. Die Schliessung der Poststelle begründet sie derweil wie überall mit dem veränderten Kundenverhalten: Bei der Post werden immer weniger Einzahlungen getätigt und Briefe versandt. Den Verlust der Poststelle versucht man dabei, jeweils mit einem anderen Argument aufzuwiegen: Der Volg hat längere Öffnungszeiten als die Post. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 12.08.2017, 11:25 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

The Take Die besten Weihnachtsfilme

Bergün Eine Zeitreise in die Vergangenheit inklusive

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.