Zum Hauptinhalt springen

Strassenbau in Bülach Nord beginnt

Kommenden Montag, 15. Oktober, beginnen an der Kreuzung Schaffhauser-, Schützenmatt- und Fangletenstrasse die Bauarbeiten. Diese dauern ein Jahr und kosten die Stadt Bülach rund drei Millionen Franken. Die Bauarbeiten haben moderaten Einfluss auf die Verkehrsführung.

Während eines Jahres sind Schaffhauser-, Schützenmatt- und Fangletenstrasse in Bülach Nord nur beschränkt befahrbar.
Während eines Jahres sind Schaffhauser-, Schützenmatt- und Fangletenstrasse in Bülach Nord nur beschränkt befahrbar.
Sibylle Meier

Unter dem Schlagwort «Bülach Nord» verhandelt die Stadt Bülach ihre Zukunft. Ab kommendem Frühling soll auf dem Areal Raum für rund 2000 neue Einwohnerinnen und Einwohner

sowie für mehrere Hundert Arbeitsplätze geschaffen werden. Als «mutig und zukunftsweisend» bezeichnete der zuständige Stadtrat Hanspeter Lienhart das Projekt kürzlich. Fest steht aber, dass die neue Infrastruktur auch eine intensivere Nutzung des Verkehrsnetzes nach sich zieht. Dabei ist besonders die Schaffhauserstrasse zwischen dem Anschluss an die kantonale A 51 und der Kreuzung Fangleten-/ Schützenmattstrasse bereits in einem schadhaften Zustand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.