Zum Hauptinhalt springen

Thurnheer gefällt als Unterhalter

Moderator und Reporter Bernhard Thurnheer ist im Fernsehen nicht mehr oft zu sehen. Das Interesse an seiner Person ist aber immer noch gross. Diese Woche war er in der Bibliothek Dietlikon zu Gast.

Auch in Dietlikon bewies Beni Thurnheer, dass unterhaltend moderieren nach wie vor seine Stärke ist.
Auch in Dietlikon bewies Beni Thurnheer, dass unterhaltend moderieren nach wie vor seine Stärke ist.
Sibylle Meier

Moderator, Sportreporter und Bernhard Thurnheer – bekannt auch als «Beni national» - hat sich in den vergangenen Jahren nach und nach aus Fernsehen und Radio zurückgezogen. «Das war ein bewusster Entscheid», sagt er bei seinem Besuch in der Bibliothek Dietlikon. Von «A bis Z», wie es auf der Einladung steht, gibt er Einblick über sein Leben in den Medien, was er dabei erlebt hat und wie es ihm ergangen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.