Zum Hauptinhalt springen

Trotz drei Gegenanträgen können Gemeindgrundstücke verkauft werden

Über drei Anträge galt es an der Gemeindeversammlung abzustimmen. Der angestrebte Verkauf von vier Grundstücken gab Anlass zu Gegenanträgen, wurde dann aber gutgeheissen.

106 Stimmberechtigte waren am Montagabend an der Gemeindeversammlung in Embrach.
106 Stimmberechtigte waren am Montagabend an der Gemeindeversammlung in Embrach.
mcp

Das Gute zuerst: Gemeindepräsident Erhard Büchi durfte überraschenderweise eine positive Jahresrechnung vermelden. Die Rechnung wies einen Aufwand von rund 46,4 Millionen Franken bei einem Ertrag von 49,3 Millionen Franken aus. Der Mehrertrag kam aufgrund höherer Steuererträge, einer strengen Budgetdisziplin und erheblichen Sparanstrengungen zustande.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.