Zum Hauptinhalt springen

Über 400 neue Wohnungen sind fertig – Zuzügerwelle fordert Bülach heraus

Auf dem ehemaligen Giessereiareal im Norden Bülachs sind über 400 Wohnungen bezugsbereit. Und das ist erst der Anfang.

Da wo in Bülach bis 2002 noch glühendes Metall gegossen wurde, wird jetzt zwischen Grünflächen gewohnt.
Da wo in Bülach bis 2002 noch glühendes Metall gegossen wurde, wird jetzt zwischen Grünflächen gewohnt.
Sibylle Meier

In Bülach beginnt in diesen Wochen eine neue Zeitrechnung. Mit der Fertigstellung der Grossüberbauung «Im Guss» ziehen Hunderte neue Bewohner in die Stadt. Im nördlichen Teil der Bezirkshauptstadt, wo bis kurz nach der Jahrtausendwende die Schwerindustrie dominierte, sind in den vergangenen drei Jahren die Böden von den Altlasten der ehemaligen Giesserei befreit und mit neuen Wohnblöcken überzogen worden. Zwischen der Autobahnzufahrt an der Schaffhauserstrasse, dem Hardwald und dem angrenzenden Einfamilienhausquartier an der Solistrasse sind in einem Dreieck – so gross wie sechs Fussballfelder – urbane Blockrandbauten entstanden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.