Zum Hauptinhalt springen

Unterlassene Nothilfe mit tragischem Ende

Ein junger Mann wird vom Zug überfahren und stirbt. Die Frau, die ihm nicht half, ist schuldunfähig.

Am 29. Oktober 2017 verunglückte am Bahnhof Stadelhofen ein junger Mann tödlich.
Am 29. Oktober 2017 verunglückte am Bahnhof Stadelhofen ein junger Mann tödlich.
Sabina Bobst

Es wäre für die heute 55-Jährige ein Einfaches gewesen, einem jungen Mann das Leben zu retten. Sie hätte den Notruf wählen oder um Hilfe schreien können. Doch stattdessen lief die Frau, die selber Mutter mehrerer Kinder ist, weg. Das scheinbar Unfassbare geschah vor zwei Jahren kurz vor 5 Uhr am Bahnhof Stadelhofen in Zürich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.