Zum Hauptinhalt springen

Verflochtene Wortkunst, vorgelesen aus dem preisgekrönten Buch «Flechten»

Gut zwei Dutzend Interessierte lauschten im Bistro Philosophe in Dielsdorf den melodischen Sprachkonstruktionen der mehrfach ausgezeichneten Autorin Barbara Schibli. Im Anschluss wurde diskutiert.

Die Badener Autorin Barbara Schibli gastierte im Philosophe. Für ihren Debütroman «Flechten» hat sie den Gedok-Literaturförderpreis erhalten.
Die Badener Autorin Barbara Schibli gastierte im Philosophe. Für ihren Debütroman «Flechten» hat sie den Gedok-Literaturförderpreis erhalten.
Sibylle Meier

In gemütlicher Gesellschaft, ein Glas Wein vor sich und nah dran an der neuen und grossen Schweizer Literatur: Es hat sich gelohnt, am Samstag beim literarischen Abend – sozusagen ein Geheimtipp des Teams um Hans Hässig – dabei zu sein und die Atmosphäre zu geniessen. Zu Gast war die mehrfach mit Preisen, Werkbeiträgen und Stipendiaten belohnte Barbara Schibli, welche aus ihrem Debütroman «Flechten» vorlas.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.