Zum Hauptinhalt springen

Vetropack organisiert die Führungspositionen neu

Beim Glashersteller Vetropack stehen Veränderungen in der Geschäftsleitung an. CEO Claude R. Cornaz gibt sein Amt auf Anfang 2018 an Johann Reiter weiter und wird als neuer Präsident für den Verwaltungsrat vorgeschlagen.

Der aktuelle CEO von Vetropack, Claude R. Cornaz (links), wird sein Amt auf Anfang 2018 an Johann Reiter übergeben.
Der aktuelle CEO von Vetropack, Claude R. Cornaz (links), wird sein Amt auf Anfang 2018 an Johann Reiter übergeben.
zvg

Claude R. Cornaz leitet seit 18 Jahren als CEO die Geschicke der Vetropack-Gruppe. Jetzt wird er sich auf Ende dieses Jahres aus dem operativen Geschäft zurückziehen. Der Verwaltungsrat der Vetropack Holding AG hat Johann Reiter, Leiter des Geschäftsbereichs Schweiz/Österreich, per 1. Januar 2018 zum neuen CEO der Vetropack-Gruppe ernannt, teilt das Bülacher Unternehmen mit.Johann Reiter leitet seit dem 1. November 2010 den Geschäftsbereich Schweiz/Österreich.

Dieser Geschäftsbereich besteht aus dem Schweizer Unternehmen Vetropack AG und der Vetropack Austria GmbH. Als Mitglied der Gruppenleitung sei er nicht nur mit den Gegebenheiten der beiden Ländern bestens vertraut, sondern kenne auch die internationalen Herausforderungen der Glasindustrie, insbesondere jener Länder, in denen die Vetropack-Gruppe vertreten sei, heisst es in der Medienmitteilung. Die Suche nach einem Nachfolger für Johann Reiter in seiner heutigen Funktion werde umgehend eingeleitet.

Als neuer Strategeim Verwaltungsrat

Cornaz seinerseits will den Weg gehen, der in vielen Schweizer Unternehmen gang und gäbe ist: Er wird der Generalversammlung als neuer Präsdient des Verwaltungsrats vorgeschlagen werden. Er soll sich laut Medienmitteilung in dieser Funktion der langfristigen, strategischen Un-ternehmensentwicklung widmen.

Die gleiche Ämterrochade war im letzten Frühling auch beim Maschinenhersteller Bucher Industries in Niederweningen geschehen. CEO Philip Mosimann übergab damals die Geschäftsleitung seinem Nachfolger Jacques Sanche und wurde als neuer Präsident des Verwaltungsrats gewählt. Beide Unterländer Unternehmen arbeiten im Produktionsprozess von Hartglas zusammen.

Hans Rüegg, aktueller Verwaltungsratspräsident der Vetropack-Gruppe stellt sich der Generalversammlung vom 10. Mai 2017 für ein weiteres Jahr zur Wahl und wird dann an der Generalversammlung 2018 altershalber aus dem Gremium ausscheiden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch