Zum Hauptinhalt springen

Der lange Weg für ein weiteres Jahr ohne Kindergarten

Ein Elternpaar aus dem Bezirk Dielsdorf wollte den Eintritt ihres Sohnes in den Kindergarten um ein Jahr verschieben. Nach einigem Hin und Her ist das Gesuch nun bewilligt worden.

Für einige Kinder ist der Eintritt in den Schulalltag mit vier Jahren noch zu früh.
Für einige Kinder ist der Eintritt in den Schulalltag mit vier Jahren noch zu früh.
Archiv, Keystone

Die Erleichterung ist der Mutter von Anton (Name geändert) anzumerken. Ihr Sohn, der Mitte Mai vier Jahre alt geworden ist, muss dieses Jahr noch nicht in den Kindergarten. Gemäss kantonalem Volksschulamt ist der Stichtag für die Einschulung jetzt der 31. Juli 2019.

Kinder, die bis zu diesem Datum, vier Jahre alt geworden sind, kommen dann regulär in den Kindergarten, den sie während zwei Jahren besuchen. Die Eltern konnten sich jedoch nicht vorstellen, ihren Sohn zum neuen Schuljahr, das in ihrer Gemeinde am 19. August beginnt, in die erste Kindergartenklasse zu schicken. «Wir sind der Meinung, dass unser Kind ist in seiner emotionalen und seelischen Entwicklung noch nicht reif genug ist», sagt die Mutter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.