Zum Hauptinhalt springen

Wasser aus der Limmat fliesst über den Berg ins Furttal

Das Bewässerungsprojekt Furttal ist bereit: Ab 2022 erhalten die Gemüse-, Salat- und Beerenkulturen von Hüttikon bis Regensdorf Wasser aus der Limmat.

Das Furttal ist das grösste zusammenhängende Gemüseanbaugebiet im Kanton und braucht entsprechend viel Wasser.
Das Furttal ist das grösste zusammenhängende Gemüseanbaugebiet im Kanton und braucht entsprechend viel Wasser.
Archiv

Wasser ist im Furttal ein knappes Gut. Doch gerade die Gemüseproduzenten und Landwirtschaftsbetriebe im Tal sind auf Wasser für ihre Kulturen angewiesen. Für sie liegt jetzt eine Lösung in Griffweite: Ab 2022 können sie die Salate, Beeren und Kartoffeln von Otelfingen bis Regensdorf mit Wasser aus der Limmat berieseln. Bis dann ist das Bewässerungsprojekt Furttal umgesetzt, das vorsieht, Limmatwasser über den Hüttikerberg auf die Furttaler Felder zu pumpen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.