Zum Hauptinhalt springen

Wasser sprudelt wieder und Solidarität läuft

Seit Mitternacht kann das Trinkwasser in Oberweningen, Schöfflisdorf und Schleinikon wieder ohne Bedenken konsumiert werden. Doch damit sind die Folgen des Unwetters für viele Einwohner noch lange nicht ausgestanden.

Das Trinkwasser im Wehntal kann jetzt wieder getrunken werden. (Symbolbild)
Das Trinkwasser im Wehntal kann jetzt wieder getrunken werden. (Symbolbild)
Urs Baumann

Eine erste Entwarnung in Sachen Wasser erreichte die Bevölkerung im Wehntal am Sonntag gegen 14 Uhr. Auf den Webseiten der Gemeinden wurde sie darüber informiert, dass die Sparmassnahmen, die nach dem grossen Unwetter galten (der ZU berichtete), ab sofort aufgehoben sind.

48 Stunden lang waren die Einwohner von Schleinikon, Oberweningen und Schöfflisdorf dazu angehalten worden, so wenig Wasser wie möglich zu verwenden: bei der Körperhygiene, bei der WC-Spülung und beim Geschirr- und Kleiderwaschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.