Regensdorf

Watterin gewinnt bei «Furttal Talents»

Auf der Bühne stehen wie ein Star: Acht Furttaler Musiktalente erfüllten sich diesen Traum am Wochenende im GZ Roos in Regensdorf. Melinda Videcnik aus Watt überzeugte die Jury am meisten und gewann. Den zusätzlich vergebenen Publikumspreis holte sich die Buchserin Semira Gandossi.

Diese beiden Furttalerinnen haben die Jury überzeugt – Semira Gandossi aus Buchs (links) und Melinda Videcnik aus Watt. Die Gesangstalente dürfen für einige Stunden in einem professionellen Tonstudio Aufnahmen machen.

Diese beiden Furttalerinnen haben die Jury überzeugt – Semira Gandossi aus Buchs (links) und Melinda Videcnik aus Watt. Die Gesangstalente dürfen für einige Stunden in einem professionellen Tonstudio Aufnahmen machen. Bild: beb

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Discokugel dreht sich; die Scheinwerfer blinken. Inmitten von rund 100 jungen Leuten sitzen Gian Carlos und Elia aus Watt. Für die beiden ist es sonnenklar. «Melinda ist unsere Favo­ritin», sagen die 15-jährigen Zuschauer. Okay, auch die anderen Teilnehmenden sind «Hammer» und «geil», und verdient hätten es sowieso alle, räumen sie ein.

Doch im Prinzip steht für die beiden Jungs fest: Melinda wird es mit dem Song «All of Me» schaffen. Warum sie denn diesen Song ausgewählt habe, will die Moderatorin von der jungen Interpretin wissen. «Es ist ein ruhi­ger Song, in den ich mich gut reinversetzen kann», antwortet Melinda, greift zum Mikrofon, und gleich darauf erklingt ihre Stimme aus den Lautsprechern.

«Fast besser als das Original»

Gian Carlos und Elia schmelzen dahin und die Jury gleich mit. Alexandra Klopfer bescheinigt Melinda eine schöne Power­stimme mit etwas «Rauchigem» und beisst sich dann gleich auf die Lippen. Rauch und schön – die beiden Worte sollten in die­ser Kombination eigentlich nicht fallen, denn der Finalabend wird neben dem Migros-Kulturprozent auch von der Suchtprävention Zürcher Unterland unterstützt.

«Mir gefällt es, dass du deine eigene Version des Hits gesungen hast. Ich muss schon sagen, es hat mir fast besser gefallen als das Original», sagt Juror Stefan Onitsch zu Melindas Auftritt. Ihre­ Fans hüpfen, kreischen, applau­dieren. Der Geräusch­pegel erreicht die Schmerz­grenze. Doch auch die anderen sieben mutigen jungen Furt­talerinnen bekommen von der Jury ihr Talent bescheinigt.

Cool bis zum Gehtnichtmehr

Einziger männlicher Teilnehmer ist Daniel Enogieru aus Buchs. Im Kapuzenpulli rappt er, cool bis zum Gehtnichtmehr, den Song «One More Chance». «Du hast Rhythmus im Blut. Hammermässig dieser Slang. Ich höre diese Art von Musik sonst eigentlich nicht, aber du hast mich begeistert», meint Juror Onitsch anerkennend.

Eingeladen zum Wettbewerb «Furttal Talents» haben die Jugend­arbeit Regensdorf, Buchs und Unteres Furttal gemeinsam mit den Sound-Corner-Studios. Jugend­liche ab der ersten Oberstufe bis zum Ende ihres 18. Lebensjahrs durften am 17. November zunächst zu einem Casting kommen und zeigen, was sie können. Die Zahl dieser Castingteilnehmer blieb gegenüber der Erst­auf­lage im vergangenen Jahr konstant. Acht stellten sich vor, und alle davon schafften es auch in den Final.

Erneuter Sieg «reiner Zufall»

Melinda siegte bereits im vergangenen Jahr. «Das ist reiner Zufall. Es war eine völlig andere Jury da als letztes Mal», sagt sie. Doch die Bühnenerfahrung, die Castings und vielleicht auch die drei Stunden im Tonstudio von Sound-Corner, die sie damals gewonnen hatte, scheinen Spuren hinter­lassen zu haben. «Ich war weniger aufgeregt als 2016», sagt sie und sucht dann auch schon ihre Fans in der Menge. «Melinda!», hört man diese kreischen.

Erstellt: 04.12.2017, 09:27 Uhr

Die Mitwirkenden

Am Wettbewerbsfinal haben folgende Talente teilgenommen:
Elharr Zimmer, Semira Gandossi und Daniel Enogieru aus Buchs. Tamara Petrovic, Elina Brahimi, Lorena Ramizi und Martina Markaj aus Regensdorf. Melinda Videcnik aus Watt.
Bewertet wurden die Teilnehmer von dieser Jury:
Stefan Onitsch, Lehrer aus Schleinikon, Leadsänger bei der Zürcher Rockband Fourstroke; Alexandra Klopfer, Praktikantin Jugendarbeit Unteres Furttal, sowie­ Patrik Hitz, Berufsmusiker und Leiter der Musikschule Regen­sdorf.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!