Zum Hauptinhalt springen

Weihnachtsmarkt verbindet Dielsdorf

Der zweitägige Weihnachtsmarkt Dielsdorf war der bisher grösste: Neben 160 Ständen sorgte unter anderem eine 106-Jährige Militärküche für festliche Stimmung.

Das Wochenende stand in Dielsdorf ganz im Zeichen des Weihnachtsmarktes. Vom Bahnhof bis zur Wehntalerstrasse besetzten 160 grosse und kleine Stände das Dorfzentrum. Besonders auffällig war neben dem acht Meter hohen Weihnachtsbaum die schöne Dekoration der Häuschen und Stände mit Unmengen an Weihnachtbeleuchtungen und Tannenzweigen. Nicht nur für OK-Präsident Beat Rothacher ein erfreulicher Anblick: «Wichtig war mir dieses Jahr, dass der Markt schöner wird. Die richtige Grösse haben wir erreicht.» Die Aussteller seien mit Motivation an die Herausforderung herangegangen. «Es ist ein schöner Anlass für Dielsdorf und solche braucht es», fand Roth­acher, der den Markt in dieser Form seit sechs Jahren organisiert. Das OK ist ein Zusammenschluss von Privatpersonen und Geschäften von Dielsdorf.

Markt reicht bis Büechihuus

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.