Zum Hauptinhalt springen

Wer jetzt gratis parkieren darf

In den Städten Zürich und Winterthur sollen Mitarbeitende in der Grundversorgung möglichst einfach zu Parkplätzen kommen – und dafür nichts zahlen.

In den Städten Zürich und Winterthur können nun Mitarbeiter im Gesundheitswesen kostenlos parkieren.
In den Städten Zürich und Winterthur können nun Mitarbeiter im Gesundheitswesen kostenlos parkieren.
Keystone

Personen, die in der Grundversorgung arbeiten, sollen im Alltag nicht behindert und rasch an ihren Arbeitsplatz gelangen können. Jene, die mit dem Auto anreisen, dürfen deshalb in den Städten Zürich und Winterthur ab sofort gratis parkieren. Dies teilten gestern die jeweiligen Polizeikorps mit. Grund für den Entscheid war unter anderem der Aufruf des Bundesrats, die Bevölkerung solle den öffentlichen Verkehr insbesondere während der Stosszeiten meiden. Damit soll die Verbreitung des Coronavirus verlangsamt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.