Zum Hauptinhalt springen

Zum Schulabschluss einen Weidling restauriert

Sie haben geschwitzt, Konflikte ausgehandelt – und sind dabei nicht selten an ihre Grenzen gestossen. Nun haben 78 Jugendliche der Wehntaler Sekundarschule ihre 40 Abschlussprojekte vorgestellt.

Sharon Saameli
Basile Gardelle und Nick Meier aus Oberweningen (v.l.) haben einen Weidling restauriert.
Basile Gardelle und Nick Meier aus Oberweningen (v.l.) haben einen Weidling restauriert.
Sibylle Meier

Der Stolz war ihnen anzusehen, den 78 Schülerinnen und Schülern, die dieses Wochenende die Ergebnisse Tausender Arbeitsstunden präsentiert haben. Im Februar hatte die Sekundarschule Wehntal ihnen eine Aufgabe gestellt: Sie sollten zeigen, wie sie ein eigenes Abschlussprojekt umsetzen, indem sie etwas erfinden, gestalten oder produzieren oder aber zu einem Thema recherchieren. Am Freitag und Samstag waren die Werke in der Schule Schmittenwis ausgestellt.

Naomi Müller aus Oberweningen und Jenny Hofmänner aus Schleinikon (v.l.) haben ein Kochbuch verfasst.
Naomi Müller aus Oberweningen und Jenny Hofmänner aus Schleinikon (v.l.) haben ein Kochbuch verfasst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen