Glattfelden

Zwei Nächte lang rocken für den guten Zweck

Zum zweiten Mal findet in der Mehrzweckhalle Eichhölzli die Charity Rocknight statt, organisiert vom Deutschen Ritterorden St. Georg und von der GlattfelderPrivatbrauerei. Unterstützt werden der Verein ALD-Charity sowie eine direkt betroffene Glattfelder Familie.

Die Schweizer Celtic-Metaller von Eluveitie sind die musikalische Hauptattraktion an der zweiten Charity-Rocknight in Glattfelden.

Die Schweizer Celtic-Metaller von Eluveitie sind die musikalische Hauptattraktion an der zweiten Charity-Rocknight in Glattfelden. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rockiger Sound und gute Stimmung – all dies ist garantiert, wenn am Wochenende vom 19. und 20. Oktober wiederum die Post abgeht. Die Organisatoren haben fünf Musikbands aus der Schweiz, Italien und Österreich gebucht, die teilweise andere, internationale Auftritte verschoben haben, um für einen guten Zweck aufzutreten.

ELUVEITIE - The Call Of The Mountains, auf Youtube bald 24 Millionen mal angeschaut (Quelle: Youtube)

Die Glattfelder Charity Rocknight wird den Erlös des Anlasses nämlich dem Verein ALD-Charity, der Familie Fasler sowie weiteren Hilfsprojekten zukommen lassen. Seit Jahren kümmern sich die Eltern aufopferungsvoll um ihren inzwischen 18-jährigen Sohn Janick Fasler, der im Alter von sechs Jahren an der seltenen und tödlichen Stoffwechselkrankheit ALD (Andrenoleukodystrophie) erkrankt ist.

Noch fehlt Geld für das Projekt

Der Verein ALD-Charity möchte Patienten aus der Schweiz unterstützen und die Krankheit ALD in der Öffentlichkeit bekannt machen. Bis heute hat die Pharmaindustrie keine Medikamente gefunden, welche den Krankheitsverlauf stoppen könnten. Umso wichtiger erscheint es, dass Spendengelder für Projekte in die Forschung fliessen.

Auch per Crowdfunding (siehe Infozeile am Schluss) sucht der Verein ALD-Charity Geld. Als Belohnung winken Tickets und Gutscheine für Essen und Getränke beim Anlass selbst. Noch bleiben sieben Tage, um das angepeilte Ziel von 12 000 Franken zu erreichen. Mehr als 10 000 Franken sind in der Zwischenzeit aber bereits zusammengekommen.

Die Bülacherin Manuela Meier ist Mitbegründerin des gemeinnützigen Vereins ALD-Charity und selbst Betroffene dieser Krankheit. «Ich habe meinen Bruder und meine Mutter durch ALD verloren und leide seit ein paar Jahren auch an den Folgen dieser Krankheit. Wir wollen mit unserem Verein Gelder für Forschung und Entwicklung von Medikamenten sammeln und Betroffenen helfen», sagt sie.

Für harte Kerle mit weichem Herz

OK-Präsident Adrian Rösti, Ritter des Deutschen Ritterordens St. Georg und Mitinhaber der Glattfelder Privatbrauerei, freut sich auf die Rocknight mit den fünf verschiedenen Bands. «Rockmusik für einen guten Zweck, oder besser gesagt für harte Kerle mit einem weichen Herz, hat mich schon immer überzeugt.» Am Freitagabend wird nach dem Auftritt von Paddy Murphy die österreichische Band Celtica Pipes Rock performen.

«Ich habe meinen Bruder und meine Mutter durch ALD verloren und leide seit ein paar Jahren auch an den Folgen dieser Krankheit. Wir wollen mit unserem Verein Gelder für Forschung und Entwicklung von Medikamenten sammeln und Betroffenen helfen.»Manuela Meier

Dabei verschmelzen Einflüsse von Irish Folk, Symphonic Metal und Gothic mit der vor Energie und Lebensfreude strotzenden keltischen Musik. Am Samstag beginnt die Band Rizon, gefolgt von Deep Sun, bevor Eluveitie, die Schweizer Folk- und CelticMetal-Band aus Winterthur, für Stimmung sorgen wird. Als erste Gruppe dieses Genres überhaupt erhielt Eluveitie eine Auszeichnung bei den Swiss Music Awards, hat schon sieben Studioalben veröffentlicht und ist international erfolgreich.

Anwesend werden natürlich auch Janick Fasler und seine Eltern sein. Janicks Lieblingslied war vor zwei Jahren noch «Ewigi Liäbi». Vielleicht hat sich sein Musikstil in der Zwischenzeit verändert. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 13.09.2018, 16:21 Uhr

Infobox

Weitere Informationen unter www.100-days.net/de/projekt/hilfe-fuer-ald-kranke/intro und www.charityrocknight.ch

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.