Zum Hauptinhalt springen

Zwischenziel erreicht – Ziel in Sicht

Jetzt ist die Personenunterführung Breite offiziell in Betrieb. Damit ist ein wichtiges Zwischenziel erreicht­. Bis zum Abschluss der Arbeiten stehen aber noch zwei Etappen an.

Die Unterführung Breite in Wallisellen ist offiziell offen.
Die Unterführung Breite in Wallisellen ist offiziell offen.
Francisco Carrascosa

Die Personenunterführung (PU) Breite ist seit Mitte Dezember für Fussgänger und Velofahrer geöff­net. Seit einigen Tagen ist auch die Treppe auf der Nordseite der Neugutstrasse benützbar. Am Samstag nun hat die Gemeinde Wallisellen die Unterführung offi­ziell ihrer Bestimmung übergeben «Es gibt Leute, die sprechen von einer Teileröffnung – wir sprechen von einer Zwischenbilanz», führte Gemeinderat Jürg Nieder­hauser aus. Anwesend waren­ neben dem Vorsteher Tiefbau und Landschaft auch Vertreter verschiedener Instanzen der Gemeinde Wallisellen, Planer und Vertreter von am Bau beteiligten Unternehmen.Niederhauser rief noch einmal die Gründe für den Bau der PU Breite in Erinnerung. Es ging einerseits darum, zwischen dem nördlich der Bahnlinien liegenden Ortsteil, in dem sich die Schulen, Sportanlagen und andere öffent­liche Gebäude befinden, und dem neuen, aufstrebenden Gebiet Richti eine zusätz­liche Verbindung zu schaffen. Die Unterführung ist aber auch ein Ersatz für die Trottoirs auf dem Teilstück Breitestrasse bis Hofkreuzung der Neugutstrasse, welche einer dritten Fahrspur weichen müssen. Gemäss Nieder­hauser ist die Unterführung von der Bevölkerung gut aufgenommen worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.