Zum Hauptinhalt springen

Wer zahlt für Corona-Tests?«Niemals hätten wir mit solch horrenden Kosten gerechnet»

Wer nur leichte Symptome hat, kann sich neuerdings kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Andere Patienten müssen unter Umständen tief in die Tasche greifen. Die Kantone kritisieren die Situation scharf.

180, 600 oder 1100 Franken: In der Schweiz müssen Patienten für einen Corona-Test unterschiedlich tief in die Tasche greifen. Diskussionen gibt es auch über die Frage, wer die Kosten bezahlen muss.
180, 600 oder 1100 Franken: In der Schweiz müssen Patienten für einen Corona-Test unterschiedlich tief in die Tasche greifen. Diskussionen gibt es auch über die Frage, wer die Kosten bezahlen muss.
Foto: Reuters

Nina B. * gehörte zu den ersten Corona-Patientinnen der Schweiz. Inzwischen ist sie genesen – und um mehrere Hundert Franken ärmer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.