Zum Hauptinhalt springen

UmfrageGab es im Corona-Jahr auch einen positiven Aspekt?

Das persönliche Fazit der ZU-Redaktorinnen und -Redaktoren.

Der ständige Begleiter während der Corona-Pandemie: Die Gesichtsmaske.
Der ständige Begleiter während der Corona-Pandemie: Die Gesichtsmaske.
Foto: Urs Jaudas

Ich möchte an dieser Stelle eine Lanze für das ausklingende Jahr brechen. Schliesslich kann 2020 ja nichts dafür, dass sich ausgerechnet in den vergangenen zwölf Monaten eine Pandemie ausgebreitet hat. Darum sei hier der Versuch gewagt, in loser Aufzählung festzuhalten, was mir wenigstens persönlich gut gefallen hat an diesem Jahr. Im Sommer habe ich mich verlobt, für mich das definitive Highlight des Jahres. Im Frühling habe ich angefangen, Bass zu lernen, was ich mir schon lange gewünscht hatte. Das Timing dafür hätte kaum besser sein können, der Lockdown gab mir ausreichend Zeit, um schnell Fortschritte zu machen. Und seit November lebt ein kleines, freches Katerchen an unserer Seite. Die Lebensfreude des scheinbar absolut sorglosen Vierbeiners ist angenehm ansteckend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.