Zum Hauptinhalt springen

Hoteliers gegen Booking und Co.Gäste sollen direkt buchen

Mit ihrer Bitte an die Kunden, während der Corona-Krise Online-Buchungsplattformen zu meiden, rennen Hoteliers aus der Innerschweiz in der Branche offene Türen ein.

Oliver von Rickenbach beherbergt im Hotel Zugertor in Zug noch zwei bis drei Gäste pro Woche.
Oliver von Rickenbach beherbergt im Hotel Zugertor in Zug noch zwei bis drei Gäste pro Woche.
Foto: Andrea Zahler

Die Corona-Krise trifft das Hotel Zugertor in Zug hart: Im März ist der Umsatz um 60 Prozent eingebrochen. Es weilen nur noch zwei bis drei Gäste in den 36 Zimmern – pro Woche. Alle zwölf Mitarbeiter sind in Kurzarbeit, mit Ausnahme der einzigen Lernenden. Sie soll mit ausreichend Arbeitserfahrung ihre Lehre abschliessen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.