Zum Hauptinhalt springen

UmfrageGehen Sie trotz der Pandemie in die Skiferien?

ZU-Redaktorinnen und -Redaktoren geben ihre Antwort auf diese Frage.

Skifahren in Corona-Zeiten: Persönliche Freiheit oder fahrlässiges Ansteckungsrisiko?
Skifahren in Corona-Zeiten: Persönliche Freiheit oder fahrlässiges Ansteckungsrisiko?
Foto: Bruno Petroni

Die ehrliche Antwort auf die Frage lautet: Keine Ahnung, ob wir in die Skiferien fahren. Geplant ist es schon. Aber in den vergangenen Monaten war manches geplant, was dann ganz anders kam. Die Gegenfrage müsste also lauten: Dürfen wir überhaupt in die Skiferien fahren? Vielleicht wird die Mobilität ja eingeschränkt, wenn die Zahlen der Corona-Infizieren wieder ansteigen.

Aber eben: Geplant ist es. Wir dürfen in eine Ferienwohnung, können einfach hin – oder eben nicht. Falls wir gehen, werden wir voraussichtlich auch Skifahren. Der Gedanke an die Standseilbahn löst zwar ein etwas mulmiges Gefühl aus. Oben gibt es dann aber einen Zweiersessellift und einen Bügellift. Beide sehen so aus, wie Lifte in den 1980er-Jahren ausgesehen haben. Also langsam, dafür an der frischen Luft. Leute hat es normalerweise auch kaum, die Beiz ist zu, es gibt jedoch Take-away-Kuchen. Ferien im Grunde gerettet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.